top of page

"Neuer" BMW 16-Zylinder nach 34 Jahren aufgetaucht

Aktualisiert: 7. Apr.

Es ist die Überraschung auf der diesjährigen Techno Classica: BMW, inzwischen der letzte verbliebene Hersteller, der sich nach Essen traut (was alleine eine Meldung wert wäre), hat eine absolute Rarität mitgebracht: einen bisher unbekannten Prototypen oberhalb des 7ers mit einem stolzen 6,6 Liter 16-Zylinder-Motor.


16-zylinder bmw projektfahrzeug luxuslimousine
BMW 16-Zylinder Projektfahrzeug von 1990, Foto: BMW Group Classic, Gudrun Muschalla

Bekannt war bisher ja das "Geheimprojekt Goldfisch" aus dem Jahre 1988, über das ich bereits vor einigen Jahren ausführlich bereichtet habe.

Hier wurde der 16-Zylinder noch in eine Originalkarosserie auf E32-Basis gestrickt, was für leichte Platzprobleme im Vorderwagen gesorgt hatte, so dass die gesamte Kühlung in den Kofferraum wandern musste, was im Ergebnis nicht gerade ein ästhetisches Highlight war.

Hier geht es zum Video:


Trotz allem schien der damalige Vorstand um Eberhard von Kuenheim begeistert vom Motor gewesen zu sein, so dass man eine Limousine oberhalb des damaligen 7ers bauen ließ. Es könnte allerdings auch gut sein, dass sich ein neues Untergrundteam selbständig gemacht hat, da bisher kein Entwicklungscode für den "Goldfish II" gefunden werden konnte und auch sonst nur wenige Informationen über den Wagen vorhanden sind.


seitenansicht bmw projektfahrzeug 16-zylinder von 1990
Foto: BMW Group Classic, Gudrun Muschalla

Nach 34 Jahren Dornröschenschlaf wurde nun der etwas lädierte Prototyp einer Staatskarosse à la BMW tief aus dem Depot der BMW Classic gezogen und zum Erstaunen der Besucher in Essen präsentiert.

Der Motor passt perfekt in den verlängerten Vorderwagen, die Türen wuchsen sowohl vorne als auch hinten in Länge und Höhe, ebenso wie die gesamte Karosserie, die jetzt mit 5,45 m Länge; 1,90 m Breite und 1,50 m Höhe wieder tolle Proportionen (mit etwas längerem Vorbau) aufweist. Die Radhäuser wurden mit heutzutage normalen 18-Zöllern aufgefüllt und so kann sich die sportive Luxuskarosse auch heute noch sehen lassen, die aus der Feder des späteren E38-Designers Boyke Boyers stammt.

An den Rücklichtern dieses Prototyps kann man bereits das spätere Heckleuchtendesign erkennen.


Heckansicht Projektfahrzeug BMW 16-Zylinder, Foto: BMW Group Classic, Gudrun Muschalla


Ich hatte auf der Messe kurz die Chance, mich in dem Wagen umzusehen und das Video zum neu entdeckten16-Zylinder findet ihr hier:





 

Fotos: © BMW Group Classic / Gudrun Muschalla

667 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page